Referenzobjekt des Monats

Neubau der Grundschule Georgius Agricola in Freiberg von 2017 bis 2019. Komplette Wärmepumpenanlage mit selbstzirkulierenden CO²-Tiefensonden, von JANNASCH.

Aus Alt macht Neu hieß es im März 2017 für die Georgius Agricola Grundschule.
Das neue Gebäude wurde nach Abbruch des alten Bestandsgebäudes als 3-geschossige Grundschule in Massivbauweise mit Flachdach errichtet.
Damit können bis zu 224 Kinder unterrichtet und bis 220 Kinder im Hort betreut werden.

3 vollmodulierende Direktverdampfungswärmepumpen mit CO²-Tiefensonden von M-TEC leisten ab sofort Ihren Dienst.
In Zusammenarbeit mit der Bohrfirma „Vögerl & Wilks“ wurden dafür 9 Bohrungen á 80m errichtet.

Die Beheizung des Gebäudes erfolgt als Niedrigtemperaturheizung mit Fußbodenheizflächen auf 2600m².

Die Leistung der jeweiligen Wärmepumpen kann sich sehen lassen.

Um den Wärmebedarf von 40 kW zu gewährleisten sind die Wärmepumpen in Kaskade geschalten. Zusätzlich führt eine Kaskadenlösung zu einer höheren Betriebssicherheit, da im Störungsfall jedes Heizgerät die Funktion eines anderen übernehmen kann.

Nun freuen sich die Schüler und Lehrer nicht nur über ein effizientes Heizsystem, sondern auch darüber eine Schule zu bewohnen, die seinen Beitrag zum Klimaschutz leistet. 🙂

» zurück zur Übersicht